in Würselen, nach einem Wahlkampf-Auftritt Enlarge
Centre Mondial de la Paix in Verdun Enlarge
Wahlkampf-Auftritt in Dülmen, NRW Enlarge
Marl 12.05.2017 Enlarge
Der NRW Wahlabend der SPD im Willy Brandt Haus in Berlin Enlarge
Duisburg am 12.05.2017 Enlarge
"Anhöhe Toter Mann" in Verdun Enlarge
Willy Brandt Haus in Berlin, nach der NRW Wahl Enlarge
"Anhöhe Toter Mann" in Verdun Enlarge
Marl am 12.05.2017 Enlarge
auf dem Weg nach Verdun, Frankreich. Enlarge
Centre Mondial de la Paix in Verdun Enlarge
Gräberfeld von Verdun Enlarge
Auftritt in Würselen, der Heimatstadt von Martin Schulz Enlarge
Wahlkampf-Auftritt in Duisburg am 12.05.2017 Enlarge
Dülmen am 12.05.2017 Enlarge
Gräberfeld von Verdun Enlarge
Centre Mondial de la Paix in Verdun. Enlarge
Szene im SPD Parteivorstand am NRW Wahlabend 14.05.2017 Enlarge
Auftritt in Würselen Enlarge
Szene im SPD Parteivorstand am NRW Wahlabend 14.05.2017 Enlarge
in Würselen, nach einem Wahlkampf-Auftritt Enlarge
Der SPD Vorsitzende Martin Schulz am 16.05.2016 im Willy-Brandt-Haus in Berlin Enlarge
Previous Next
Dragging
Arrows
Keyboard

Für ein ZEIT Dossier über Martin Schulz habe ich den Kanzlerkandidaten der SPD für die Bundestagswahl 2017 eine Woche lang begleitet. Ihm ist die Müdigkeit nach den langen Wahlkampftagen in NRW in der Woche vor dem 14.05.2017 anzusehen, zu spüren ist aber auch ein starker, von einem ebenso starkem moralischen Kompass geprägter Wille. In Verdun zu Beginn der Woche, war er ganz in seinem Element, ganz der Europäer. Dort wo im 1. Weltkrieg  die Menschlichkeit am Boden lag, fällt es ihm leicht, sein Lernen, seine Ideen zu erklären, seinen Antrieb, seine Agenda. Im Nahkampf in der Fußgängerzone von Marl fehlt jeder Pathos, es geht um Selfies, Bezirksvorsitzende, rote Nelken. In Berlin dann die dritte Niederlage der SPD bei Landtagswahlen – der Gegenwind nimmt zu und Schulz ballt die Faust. Es bleibt spannend.

  • In der Herzkammer: Eine Woche mit Martin Schulz


Verwandte Themen